Betriebliche(r) Gesundheitsmanager(in) Allensbach Hochschule

Hochschulzertifikat im Fernstudium - ZFU-Nr. 167616c
Alle Infos im Überblick
Übersicht
Zulassung
Anerkennung
Inhalte
Vertiefung
Dauer

Betriebliche(r) Gesundheitsmanager(in) Allensbach Hochschule

Aufgabe des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist die Optimierung von Prozessen im Arbeitsalltag von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit dem Ziel, Krankenstände zu verringern bzw. das Leistungspotenzial eines Unternehmens insgesamt auszuschöpfen. Dies beinhaltet z.B. Maßnahmen zur Reduzierung physischer und psychischer Belastungen und zur Förderung des Gesundheits- und Präventionsverhaltens; Themen, die heute – angesichts des steigenden Durchschnittsalters der Erwerbstätigen – auch allgemeine gesellschaftliche Bedeutung haben.

Das Hochschulzertifikat „Betriebliche(r) Gesundheitsmanager(in)“ knüpft eng an die aktuelle gesundheitswissenschaftliche Forschung an und umfasst eine praxisnahe und projektorientierte Ausbildung für die Analyse, Zieldefinition, Planung, Umsetzung und Kontrolle des betrieblichen Gesundheitswesens. Als Absolvent(in) dieses Zertifikatsstudiums sind Sie in besonderem Maße gerüstet für die Gestaltung des betrieblichen Gesundheitsmanagements und können leitende Positionen in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung von Unternehmen übernehmen.

In Ihrem Zertifikatsstudium absolvieren Sie die folgenden drei Module:

  • Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (12 ECTS)
  • Managementkompetenzen im Kontext des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (12 ECTS)
  • Standards, Controlling und Evaluation im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (12 ECTS)

Diese drei Module schließen Sie je mit einer Einsendearbeit ab.

Das Wichtigste zu Ihrem Hochschulzertifikat:

Für das Hochschulzertifikat erhalten Sie 36 ECTS Credits, welche Sie sich auf den B.A. Betriebswirtschaftslehre der Allensbach Hochschule anrechnen lassen können.*

  • Zulassungsvoraussetzungen: keine
  • Studiendauer: 8 Monate + 8 Monate kostenfreie Verlängerung
  • Credit Points: 36 ECTS
  • Prüfungsform: Einsendeaufgaben
  • Studienbeginn: jederzeit
  • Studiengebühren: 325 EUR monatlich, 2.600 EUR insgesamt

Das Hochschulzertifikat wird online und ohne verpflichtende Präsenzveranstaltungen absolviert.

Haben Sie Interesse? Dann kontaktieren Sie unsere Studienberatung, wie freuen uns auf Sie!

* Sofern eine Hochschulzugangsberechtigung besteht.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es?

Es sind keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen.

Welche Anrechnungen sind möglich?

Wenn Sie bereits eine Weiterbildung absolviert haben oder vergleichbare Leistungen an einer anderen Hochschule erbracht haben, ist eine Anrechnung bzw. Anerkennung auf das Hochschulzertifikat möglich. Wir prüfen gerne individuell für Sie, welche Anrechnungen bzw. Anerkennungen wir Ihnen anbieten können. Sprechen Sie unsere Studienberatung an!

Wie ist Ihr Studium aufgebaut?

Ihr Studium beinhaltet drei Module, welche jeweils mit einer Einsendeaufgabe abschließen:

Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (12 ECTS)

Im Zertifikatsstudium „Betriebliche(r) Gesundheitsmanager(in)“ erlangen Sie erweiterte Kompetenzen in der Analyse, Zielsetzung, Planung, Entscheidung, Umsetzung und Kontrolle von Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM). Sie sind in der Lage, spezifische Aufgaben im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements wahrzunehmen, insbesondere auch in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung.

Sie können gesundheitspolitische Zusammenhänge erläutern und die daraus resultierenden volks- und betriebswirtschaftlichen Konsequenzen und Erfordernisse ableiten, die Bedeutung der u. a. psychosozialen Gesundheit für Unternehmen und Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter darstellen und im Kontext des BGM die Auswirkungen und Zusammenhänge zwischen Organisation, Führung auf die Mitarbeiter(innen)-Gesundheit herstellen.

Managementkompetenzen im Kontext des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (12 ECTS)

Sie können die Bedeutung systemischen Managements im Kontext des BGM beschreiben, die Einflussfaktoren des Leadership und des Managements auf die Gesundheit von Mitarbeiter(innen) erläutern, das Change-Management und daraus resultierende Organisations- und Personalentwicklung als Voraussetzung für gelingendes BGM darstellen, sowie Methoden und Instrumente aus dem Innovationsmanagement, Projektmanagement und Marketing für das BGM analysieren und nutzen.

Standards, Controlling und Evaluation im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (12 ECTS)

Sie können Funktionen und Anforderungen an ein BGM-Controlling-System darstellen, die Bedeutung von Kennzahlen verstehen und Kennzahlensystemen nach deren Eigenarten unterscheiden. Sie beherrschen den Einsatz BGM-orientierter Analyseinstrumente und Analysemethoden für ein betriebliches Gesundheitsmonitoring und kennen die übergeordneten Qualitätsstandards im BGM. Sie sind zudem mit aktuellen datenschutzrechtlich relevanten Inhalten für ein nachhaltiges BGM vertraut.

Das gesamte Hochschulzertifikat umfasst 36 ECTS.

Wie lange dauert Ihr Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt acht Monate. Sie können die Studiendauer kostenlos um weitere acht Monate verlängern.

 

Nächste Online Infoveranstaltung
15.11.2021
anmelden
Online Bewerbung
Sichern Sie sich Ihren Studienplatz!
Bewerben

Jetzt kostenlos Informationen anfordern!

In Deinem persönlichen Studienführer findest du alle wichtigen Informationen zu deinem Studiengang.

standpunkte