PR- und Kommunikations-management

Wahlpflichtfach, Bachelor of Arts
Alle Infos im Überblick
Übersicht
Zulassung
Anerkennung
Inhalte
Vertiefung
Dauer

PR- und Kommunikationsmanagement

Neue Herausforderungen in PR und Kommunikation

Facebook und Instagram, Blogs und Foren, TV, Rundfunk und Presse: Die Medienlandschaft wird im Zuge der Digitalisierung immer größer, die Kommunikation immer schneller. Damit steigen auch die Herausforderungen für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Verbände und die öffentliche Hand im Wettbewerb um Reichweite und Aufmerksamkeit. Die Wahl des richtigen Kanals für die jeweilige Botschaft, die Erfüllung der Bedürfnisse der Zielgruppen und die Bereitschaft zur Veränderung der Kommunikation in disruptiven Zeiten prägen die Arbeit von PR-Managern. Sie müssen in der Lage sein, mit den rasanten Entwicklungen Schritt zu halten und vor allem den Veränderungen in der traditionellen Medienlandschaft mit guten Ideen zu begegnen. Um sich den weitreichenden Anforderungen in Marketing und Kommunikation stellen zu können, benötigen Sie zunächst ein breites theoretisches und wissenschaftlich begründetes Fundament, das Sie dazu befähigt, Ihre praktische Arbeit damit zu untermauern und Ihre Erfahrungen darauf aufzubauen.

Studieninhalte PR- und Kommunikationsmanagement

In der Vertiefung PR- und Kommunikationsmanagement lernen Sie die zentrale Rolle von PR und Kommunikation im digitalen Zeitalter kennen und entwickeln ein Verständnis für die Weiterentwicklung des PR- und Kommunikationsmanagements aus der analogen Welt in die digitale. Sie verstehen Begriffe und Sichtweisen im PR- und Kommunikationsmanagement und dessen historische Entwicklung, entwickeln Strategien in der Unternehmenskommunikation und zur Planung, Durchführung und Evaluierung von PR-Maßnahmen und Kommunikationsaufgaben. Grundlagen der Medienarbeit und der praktischen, inhaltlich getriebenen Kommunikation sind wesentliche Bausteine dafür, mit den zahlreichen journalistischen Textformen in verschiedenen Kontexten umzugehen und sie professionell zu nutzen, um die Aussagen von Organisationen aller Art zu formulieren und in die Zielgruppen zu transportieren.

Studium mit hohem Praxisbezug

In dieser Vertiefung erhalten Sie einen grundlegenden Überblick zu den wichtigsten Teilbereichen des PR- und Kommunikationsmanagements. Sie können entsprechende Prozesse in der Praxis begleiten und auch selbst gestalten. Die besonderen Herausforderungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der internen Kommunikation und der digitalen Kommunikation lernen Sie ebenfalls kennen. Der Praxisbezug nimmt einen großen Stellenwert ein, um unmittelbare Relevanz für den beruflichen Alltag herzustellen. Sie erfahren, wie Sie mit Redakteuren über Themen sprechen und wie Redaktionen arbeiten, lernen, PR- und Kommunikationsmaßnahmen bestmöglich zu vernetzen und Alleinstellungsmerkmale für die Positionierung herauszuarbeiten. Genauso werden Sie unter anderem dazu qualifiziert, das PR- und Kommunikationsmanagement zu organisieren, Social Media-Maßnahmen zu konzeptionieren, zielgruppenspezifische Touchpoints zu identifizieren und die digitale Kommunikation in die Digitalisierungsstrategie einer Organisation einzubinden. Auch die Kommunikation in Sondersituationen, beispielsweise in der Krise, spielt eine wesentliche Rolle in der Vertiefung.

Einsatzmöglichkeiten und Jobchancen

Als Absolvent(in) dieses Wahlpflichtfachs qualifizieren Sie sich besonders für Marketing- und Kommunikations-orientierte Fach- und Führungsaufgaben in allen Unternehmen und Organisationen, für die PR und Kommunikation zum Geschäft gehören. Hierzu zählt z.B. die branchenübergreifende Arbeit in PR- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Verbänden, Vereinen und öffentlichen Institutionen sowie entsprechenden Beratungsagenturen.

Besondere Einsatzmöglichkeiten finden Sie auch in den Bereichen, die ihr Augenmerk auf die Digitalisierung in Marketing und Kommunikation richten.

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Patrick Peters

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es?

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Berufliche Qualifikation plus Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Stunden)
  • Berufliche Qualifikation plus Eignungsprüfung nach dem Landeshochschulgesetz (LHG) Baden-Württemberg. Die Eignungsprüfung kann an der Allensbach Hochschule in Konstanz abgelegt werden.
  • Abgeschlossenes Erststudium
  • Ein erfolgreich absolviertes erstes Studienjahr an einer Hochschule in einem anderen Bundesland

Können Studienleistungen angerechnet werden?

Wenn Sie bereits eine Weiterbildung absolviert haben (z.B. Betriebswirt IHK, Betriebswirt VWA, Handelsfachwirt oder Bankbetriebswirt) oder vergleichbare Leistungen an einer anderen Hochschule erbracht haben, ist eine Anrechnung auf den Bachelor-Studiengang möglich. Wir prüfen gerne individuell für Sie, welche Anrechnungen wir Ihnen anbieten können. Sprechen Sie unsere Studienberatung an!

Module des Bachelorstudiengangs mit Vertiefung PR- und Kommunikationsmanagement

Besonderheiten dieser Vertiefung sind:

  • Praktische und theoretische Grundlagen in PR und Kommunikation
  • PR und Kommunikation im digitalen Zeitalter
  • Abgrenzung von Journalismus, PR und Kommunikation
  • Strategien in der Unternehmenskommunikation
  • Ethik in PR und Krisenkommunikation
  • Bedeutung der integrierten Kommunikation
  • PR und Kommunikation in Krisensituationen

Hier finden Sie den genauen Studienablauf:

1. Semester
Wissenschaftliches Arbeiten und Selbstmanagement
Einführung in die Allgemeine BWL
Wirtschaftsmathematik
Statistik
Rechnungswesen I

2. Semester
Volkswirtschaftslehre I
Unternehmensführung
Wirtschaftsrecht I
Marketing
Rechnungswesen II

3. Semester
Kostenrechnung und Controlling
Investition und Finanzierung
Wirtschaftsinformatik

4. Semester
Projekt- und Prozessmanagement
Volkswirtschaftslehre II
Business English
Personalwirtschaft
Wirtschaftsrecht II

5. Semester
Steuerlehre
Einführung ins PR- und Kommunikationsmanagement
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing

6. Semester
PR und Kommunikation im digitalen Zeitalter
Projektarbeit PR und Kommunikation

Bachelorthesis

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit von 3 Jahren (6 Leistungssemester) entspricht einem Vollzeitstudium, die Studiendauer kann sich bei einem berufsbegleitenden Studium daher entsprechend verlängern. Durch Ihre einschlägigen Erfahrungen als Berufstätige/r haben Sie jedoch die Möglichkeit, Ihr Studium in einer dem Vollzeitstudium vergleichbaren Zeit abzuschließen.

Sollte Ihre persönliche oder berufliche Situation es erfordern, können Sie Ihr Studium in jedem Fall gebührenfrei um bis zu 18 Monate verlängern.

Nächste Online Infoveranstaltung
12.07.2021 von 18:00 - 20:00 Uhr
anmelden
Online Bewerbung
Sichern Sie sich Ihren Studienplatz!
Bewerben

Jetzt kostenlos Informationen anfordern!

In Deinem persönlichen Studienführer findest du alle wichtigen Informationen zu deinem Studiengang.

standpunkte