Zusatzmodule Wirtschaftsrecht

Zusatzkurse im Bereich Wirtschaftsrecht

Sie möchten sich gezielt im Bereich Wirtschaftsrecht weiterbilden? Unsere zwei Zusatzmodule bieten Ihnen Inhalte auf akademischem Niveau. Sie erwerben bei erfolgreichem Abschluss der Modulprüfung die angegebenen ECTS, die Sie sich ggfs. an einer anderen Hochschule anerkennen lassen können. Über die Anerkennung entscheidet die aufnehmende Hochschule. Unser Studium ist flexibel angelegt – d.h. Sie können jederzeit starten und auch fast jeden Monat eine Prüfung ablegen.

BGB, Vertrags- und Verbraucherrecht für BWLer (6 ECTS)

Das Zusatzmodul BGB, Vertrags- und Verbraucherrecht für BWLer vermittelt die für Betriebswirte wichtigsten Bereiche des Wirtschaftsrechts. Sie erlernen die Grundzüge des Rechts und Techniken der Rechtsanwendung. Zunächst werden Ihnen Kenntnisse im Allgemeinen Teil des BGB vermittelt, in dem Sie Vertragstypen, wie Kaufverträge, Werkverträge, Dienstverträge und Darlehensverträge aus dem besonderen Schuldrecht unterscheiden und interpretieren lernen.

Im nächsten Teil erhalten Sie einen Überblick über den gewerblichen Rechtsschutz, das Urheberrecht sowie das Wettbewerbs- und Kartellrecht und kennen die Zielsetzungen der jeweiligen Gesetze. Mit Absolvieren des Hochschulzertifikats sind Sie in der Lage, rechtliche Sachverhalte zu analysieren, juristische Probleme zu erkennen und einfachere Fälle der beruflichen Praxis selbstständig zu lösen.

Das Zusatzmodul BGB, Vertrags- und Verbraucherrecht für BWLer schließt mit einer Einsendeaufgabe ab und ist komplett auf den Bachelorstudiengang B.A. Betriebswirtschaftslehre anrechenbar.

Für das Zusatzmodul BGB, Vertrags- und Verbraucherrecht für BWLer erhalten Sie 6 ECTS Credits.

Studiengebühren: 375 EUR

Gesellschafts-, Handels- und Insolvenzrecht für BWLer (6 ECTS)

Das Zusatzmodul Gesellschafts-, Handels- und Insolvenzrecht für BWLer vermittelt relevante Kenntnisse in Handels-, Gesellschafts- und Insolvenzrecht. Dieses fundierte rechtliche Wissen versetzt Sie in die Lage, die Vorteilhaftigkeit und Haftungsrisiken bestimmter Rechtsformen zu beurteilen und eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Sie können dementsprechend rechtsformabhängige Gründungsvoraussetzungen einschätzen und die Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Organe der jeweiligen Gesellschaft beurteilen. Zudem erhalten Sie einen Überblick über das deutsche Insolvenzrecht und lernen verschiedene Arte von Insolvenzverfahren, Verfahrensgrundsätze sowie deren Beteiligte kennen. Im Handelsrecht beschäftigen Sie sich z.B. mit den Hilfspersonen des Kaufmanns oder Handelsgeschäften wie dem „gutgläubigen Erwerb“.

Das Zusatzmodul Gesellschafts-, Handels- und Insolvenzrecht für BWLer schließt mit einer Einsendeaufgabe ab und ist komplett auf den Bachelorstudiengang B.A. Betriebswirtschaftslehre anrechenbar.

Für das Zusatzmodul Gesellschafts-, Handels- und Insolvenzrecht für BWLer erhalten Sie 6 ECTS Credits.

Studiengebühren: 375 EUR

Jetzt kostenlos Informationen anfordern!

In Deinem persönlichen Studienführer findest du alle wichtigen Informationen zu deinem Studiengang.

standpunkte