Studieren mit Kind | Allensbach Hochschule

Das Studieren mit Kind ist sicherlich keine leichte, aber eine durchaus lösbare Aufgabe. Auf dieser Seite verraten wir Ihnen, wie Sie dieses Vorhaben bewältigen können. Wir beleuchten außerdem die Situation von Student/innen, die bereits ein oder mehrere Kinder haben. Unsere Kontaktinformationen finden Sie am Ende des Beitrags.

Studieren mit Kind: Warum ein Fernstudium die Erfolgsaussichten erhöht

Diese Frage stellen sich Jahr für Jahr Tausende von Menschen, die gezwungen sind, sich mit dem Thema „Studieren mit Kind“ auseinanderzusetzen. Klar ist, dass ein Studium dem Studierenden viel abverlangt – ganz gleich, ob man sich für eine Präsenzuni oder eine Fernhochschule wie die Allensbach Hochschule entscheidet. Allerdings gibt es zwischen beiden Hochschulformen Unterschiede, die nicht nur finanzieller Natur sind.

An Präsenzhochschulen ist es üblich, dass die Studierenden persönlich zu den Veranstaltungen erscheinen. Die Anwesenheit wird zumeist anhand von Listen überprüft, in die sich die Teilnehmer eintragen müssen. Seit den Bologna-Reformen hat der Anteil der Lehrveranstaltungen, bei denen eine strikte Anwesenheitpflicht gilt, stark zugenommen. Heute gibt es nur noch sehr einschränkte Möglichkeiten, den Veranstaltungen fernzubleiben und dennoch den ersehnten Leistungsnachweis zu bekommen – selbst dann, wenn man gute oder sogar sehr gute schriftliche Leistungen erbringt.

Ein Fernstudium ist für Studierende mit Kind definitiv die bessere Alternative – nicht nur aufgrund der fehlenden Anwesenheitspflicht, sondern auch hinsichtlich des Zeitmanagements. Fernstudenten müssen nicht zu festen Terminen an ihrer Hochschule erscheinen, sondern eignen sich den Lehrstoff in Heimarbeit an. Dabei werden sie von erfahrenen Dozenten angeleitet und können jederzeit auf ihren Rat zurückgreifen. Studiert wird, wenn sich Zeit dazu findet – zum Beispiel in den Abendstunden oder wenn das Kind Mittagsschlaf hält.

Studieren mit Kind: Fakten und Zahlen

Dass das Thema „Studium mit Kind“ mehr Menschen betrifft, als man denkt, wird deutlich, wenn man aktuelle Statistiken betrachtet. Das Onlineportal „Statista“ weist aus, dass im Wintersemester 2018/19 rund 2,87 Millionen Menschen an deutschen Hochschulen eingeschrieben waren. Rund 6 Prozent von ihnen haben ein oder mehrere Kinder. Damit sind mehr als 172.000 Studierende Eltern.

Laut Webseite des Deutschen Studentenwerks sind 59 Prozent der Studierenden mit Kind verheiratet. Weitere 31 Prozent leben in einer festen Partnerschaft. Demzufolge sind 10 Prozent der Studierenden, die ein oder mehrere Kinder haben, alleinerziehend oder haben keine feste Beziehung. Interessant ist auch die Tatsache, dass Studierende mit Kind im Erststudium durchschnittlich 35 Jahre alt sind – ganze 11 Jahre älter als kinderlose Kommiliton/innen.

Studieren mit Kind an der Allensbach Hochschule

Wer das Projekt „Studieren mit Kind“ in Angriff nehmen will, kann an der Allensbach Hochschule unter insgesamt acht regulären Studiengängen sowie unter verschiedenen Weiterbildungsprogrammen wählen. Auf Bachelor-Ebene bieten wir den Abschluss Bachelor BWL an. Sie entscheiden sich für eine von insgesamt sieben Vertiefungsrichtungen und können nach dem Abschluss in renommierten Wirtschaftsunternehmen arbeiten – zum Beispiel in den Sektoren Sport, Energie oder Consulting. Wenn Sie bereits über einen akademischen Titel verfügen und ihre Hochschullaufbahn mit einem Master-Abschluss krönen wollen, stehen Ihnen an unserer Hochschule drei Master- und drei MBA-Studiengänge zur Auswahl.

Um detaillierte Informationen anzufordern, wenden Sie sich bitte an unsere Bildungsberatung (Tel. 0049 (0)7533 919 23 -94 bzw. studium@allensbach-hochschule.de) oder füllen das Kontaktformular auf der jeweiligen Übersichtsseite aus. Für Fragen rund um das Thema „Studieren mit Kind“ oder zu anderen Punkten stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Jetzt kostenlos Informationen anfordern!

In Deinem persönlichen Studienführer findest du alle wichtigen Informationen zu deinem Studiengang.

standpunkte