Quereinstieg Lehramt für berufliche Schulen

So gelingt der Quereinstieg ins Lehramt

Fachkräfte, denen die Absicherung im Alter wichtig ist, denken häufig über den Quereinstieg ins Lehramt nach. Der Quereinstieg ins Lehramt ist zwar auch ohne passendes Pädagogikstudium möglich, allerdings dürfen Lehrer dann nicht in jedem Fach tätig sein. Dies ist meist nur möglich, wenn besondere Knappheit an Lehrern besteht. Bevor Sie sich jedoch für den Quereinstieg ins Lehramt entscheiden, sollten Sie sich genau informieren, welche Herausforderungen in diesem Beruf auf Sie warten. Quereinsteiger sind grundsätzlich bei den zuständigen Behörden willkommen, sofern sie gefragtes Fachwissen und idealerweise eine pädagogische Weiterbildung mitbringen. Allerdings müssen sie an der Arbeit mit Schülern Freude haben. Grundsätzlich sind Quereinsteiger in bestimmten Fächern sehr gefragt, denn sie werden besonders gebraucht. Gerade in Fächern wie Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften ist der Bedarf groß. Aber auch Lehrer für die Fächer BWL und VWL werden gesucht - hier bietet der Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik an der Allensbach Hochschule interessante Möglichkeiten für den Quereinstieg.
 

Beruf mit hohen Anforderungen

Aus der Not heraus sollte der "Quereinstieg Lehramt" jedoch nicht erfolgen. Immerhin handelt es sich hierbei um einen sehr fordernden Beruf, welcher durch die Migrationsbewegungen in Europa noch anspruchsvoller wird. Dabei stoßen Quereinsteiger oftmals gerade bei der Hospitanz in den Schulen an ihre Grenzen. Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen setzt Geduld, Engagement und Weitsicht voraus. In Abhängigkeit von den Bundesländern und deren Bedarf bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten für den Quereinstieg Lehramt. Um jedoch als Lehrer arbeiten zu dürfen, muss mindestens ein Hochschulabschluss vorhanden sein. Um an beruflichen Schulen und Wirtschaftsgymnasien als Lehrer für BWL oder VWL arbeiten zu dürfen, muss ein wirtschaftswissenschaftliches Erststudium nachgewiesen werden.
 

Quereinstieg an Berufsschulen

Berufspraktiker mit Hochschulabschluss sind besonders an Berufsschulen gefragt. Der Quereinstieg Lehramt gelingt hier am ehesten, da Fächer aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, wie z.B. Buchhaltung oder Rechnungswesen, von Personen mit Praxiserfahrung besser vermittelt werden können. Aber auch hier ist zunächst ein Referendariat zu absolvieren und zukünftige Lehrer müssen eine pädagogische Weiterbildung, z.B. in Form eines Masterstudiums, mitbringen. Diese kann auch im Fernstudium erworben werden. Die Allensbach Hochschule ist derzeit die einzige Hochschule, die den Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik im Fernstudium anbietet. In Baden-Württemberg berechtigt dieses Studium zum Einstieg ins Referendariat.

Master Betriebswirtschaft und Management

M.A. Betriebswirtschaft und Management

Weiterlesen
female_student-compressor.jpg

Master Wirtschaftspädagogik

M.A. Wirtschaftspädagogik

Weiterlesen
fotolia_wp_1024.jpg

Bachelor Betriebswirtschaft (mit Vertiefungen)

B.A. Betriebswirtschaft

Weiterlesen
studentin_ordner.jpg
Der Weg vom Bachelor zum Master
Kontaktieren Sie unsere Studienberatung:

Jeannette Schröter M.A.
Tel.: +49 (0)7533 919 23 – 95
Email: studienberatung@allensbach-hochschule.de

Haben Sie Fragen zum Studium an der Allensbach Hochschule?
Unsere Studienberatung steht Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.
Kontaktieren Sie uns telefonisch oder senden Sie uns eine Email!

Wenn Sie Info-Materialien zu den Studiengängen bestellen möchten, können Sie gerne auch unser Kontaktformular nutzen.