Erfahrungsbericht zur Masterthesis im MBA General Management

Erfahrungsbericht zur Masterthesis von Alexander Müller

In der heutigen Wirtschaftswelt ist der Wettbewerb intensiv und ständig wachsend, was Unternehmen dazu zwingt, sich kontinuierlich anzupassen. Diese stetige Veränderung ist unerlässlich für ein Unternehmen, um langfristig in einem hart umkämpften Markt erfolgreich zu sein. Eine übermäßige Konzentration auf aktuelle Erfolge kann dazu führen, dass ein Unternehmen den Anschluss an die dynamische und schnelllebige Geschäftswelt verliert. Die Digitalisierung ist ein Haupttreiber dieser aktuellen Veränderungen und führt zu einer schnellen Transformation der Arbeitslandschaft. Unternehmen müssen sich daher ständig mit den Veränderungen in ihrer Umgebung auseinandersetzen, die durch Globalisierung, technologische Innovation, sich ändernde Kundenanforderungen und zunehmende Wettbewerbsintensität geprägt sind. Der Druck, sich an diese Veränderungen anzupassen, steigt ständig, da Unternehmen sonst ihre Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit verlieren könnten.

B. Braun sieht Innovationen als treibende Kraft für den anhaltenden Erfolg des Unternehmens. Für den Geschäftsbereich Aesculap bedeutet dies konkret, auf die Wachstumsbereiche Digitalisierung und Robotik zu setzen. Ein enger Dialog mit Kunden und Anwendern soll dazu dienen, Potenziale zu identifizieren und mit innovativen Produkten und Dienstleistungen neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Durch die Erweiterung von Wertangeboten in Verbindung mit digitalen Lösungen soll dieses Ziel erreicht werden. In einem hohen Tempo tragen nicht nur digitale Technologien, sondern auch Datenanalytik und insbesondere künstliche Intelligenz dazu bei, dass der Gesundheitssektor schnell transformiert wird. Für B. Braun eröffnen sich durch diese Technologien enorme Möglichkeiten zur Optimierung und Automatisierung von Prozessen, was wiederum zu einer Steigerung der Produktivität und Effizienz führt.

Aus den genannten Gründen war es mir von Anfang an klar, dass ich meine Masterthesis einem digitalen Thema widmen möchte. Besonders auch, da ich mein Master of Business Administration mit der Vertiefung Digital Business Management absolviere. In meiner Masterthesis möchte ich darauf eingehen, wie künstliche Intelligenz bei B. Braun dazu beitragen kann, die chirurgische Siebberatung effizienter gestalten zu können.

Die Kommunikation mit meinem Dozenten funktioniert hervorragend. Angefangen vom ersten Gespräch via MS Teams, wo ich meine Vorstellungen präsentieren durfte, über weitere Abstimmungen via E-Mail zur Gliederung der Thesis. Ich bin sehr froh, dass mein Dozent an meinem zu bearbeitenden Thema der Masterthesis interessiert ist und mir den Weg geebnet hat, mich weiter in das innovative Thema einarbeiten zu können.

Da ich vollzeitig bei B. Braun beschäftigt bin, beschränkt sich die Bearbeitung meiner Masterthesis auf die Abende nach Feierabend oder die Wochenenden. Trotz der Doppelbelastung macht es mir Spaß, tiefere Einarbeitungen in das Themengebiet zu unternehmen. Nicht nur weil es für meine Masterthesis vonnöten ist, sondern auch deshalb, da die persönliche Weiterentwicklung gestärkt wird. Ich bin der Auffassung, dass eine kontinuierliche Aneignung von neuem Wissen wichtig für das zukünftige Berufsleben sein wird, das sich die Welt immer schneller dreht und der Anschluss an die aufkommenden Technologien und Tools nicht verloren gegangen werden sollte.

Jetzt kostenlos Informationen anfordern!

In Deinem persönlichen Studienführer findest du alle wichtigen Informationen zu deinem Studiengang.

standpunkte